Skip to content

Sarrazin – der Leistungsträger als Brandstifter

Oktober 11, 2009

Zu Thilo Sarrazin gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Wer Menschen in nützliche und unnütze Menschen einteilt, hat die Grenzen zum Faschismus bereits überschritten. Ein solcher Mensch hat in einer demokratischen Partei nichts zu suchen. Sollte die SPD sich nicht dazu durchringen können,  Sarrazin aus der Partei auszuschließen, weiß ich, dass ich von der SPD nichts mehr zu erwarten habe. Dann kann man mit Fug und Recht behaupten, die SPD habe die CDU rechts überholt. Und dass will schon was heißen.

Selbstverständlich ist mit einem Ausschluss Sarrazins das Problem noch lange nicht vom Tisch.  Sarrazin hat eine echte Fangemeinde, die ihn fröhlich als „Querdenker“ feiert. Vermutlich halten sich diese Idioten selbst für Querdenker.  Verschwörungstheoretiker, die glauben, die Republik sei seit 1968 links unterwandert. Diese Leute sind das eigentliche Problem. Und da sollte man sich keinen Illusionen hingeben: Die aufgeklärte Gesellschaft ist ein Treppenwitz! Nur die wenigsten Menschen sind wirklich lernfähig. Die meisten sind ängstlich, leicht zu manipulieren und voller Ressentiments. Und gerade deshalb muss man darauf achten, dass Leute wie Sarrazin in der Versenkung verschwinden oder besser noch gar nicht erst zu Wort kommen. Nur so wird man den geistig unterbelichteteten Pöbel im Zaum halten können.  Wir werden sehen, wie viel Intelligenz in der SPD noch vorhanden ist.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: