Skip to content

Das Mantra des Dr. Wiefelspütz

Mai 10, 2009

Dr. Dieter Wiefelspütz, Mitglied des Bundestages, Jurist und Richter a.D., beantwortet auf abgeordnetenwatch.de Bürgerfragen zum Thema Paintball. Diese Sportart empfindet er als sittenwidrig, da hier seiner Meinung nach das Töten von Menschen simuliert wird. Aus diesem Grund möchte er Paintball verboten wissen. Das Argument, dass auch beim Fechten das Töten von Menschen simuliert wird, lässt er nicht gelten, liefert dafür aber auch keine Begründung.
Argumente sind ohnehin nicht sein Ding. Paintball ist sittenwidrig und muss verboten werden. Punkt. Schluss. Aus. Seine Antworten fallen mitunter recht schnippisch aus und man fragt sich, weshalb Dr. Wiefelspütz sich überhaupt an einer öffentlichen Auseinandersetzung beteiligt, wenn ihm nicht daran gelegen ist, sich mit den einzelnen Fragen ernsthaft auseinanderzusetzen.
Wer glaubt, auf abgeordnetenwatch mit einem Politiker diskutieren zu können, wird hier eines Besseren belehrt. Dennoch halte ich abgeordnetenwatch für eine gute Einrichtung, denn auch wenn man in der Sache nicht weiterkommt, so weiß man doch, mit wem man es zu tun hat.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: