Skip to content

DUMM-DUMM-Geschoß

März 15, 2009

Es wird allmählich Zeit, dass ich aufhöre, mich mit Politik zu beschäftigen – um meiner eigenen Gesundheit willen. Ich kann diese Berliner Politprofis einfach nicht mehr ertragen.
Bundeskanzlerin Merkel hält unangemeldete Besuche bei Waffenbesitzern für ein probates Mittel, um sogenannten Amokläufe wie dem von Winnenden vorzubeugen. Klar, vor der Privatsphäre hat der Staat ja schon lange keinen Respekt mehr. Warum also nicht einmal bei Hans Mustermann vorbeischauen und unter dem Bett nachschauen, ob da nicht eine Waffe liegt.
Auf den naheliegendsten Gedanken kommt sie jedoch nicht: Ein Verbot für Sportschützen, ihre Waffen zu Hause aufzubewahren. Das ist sicherlich auch keine perfekte Lösung, aber es würde Dritten den Zugang zu Waffen wesentlich erschweren, vorausgesetzt, dass der Raum, in dem die Waffen aufbewahrt werden, entsprechend abgesichert ist. Aber dafür kann der Gesetzgeber verbindliche Vorschriften erlassen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: